Zum Hauptinhalt springen

Ein Post getaggt mit "allgemein"

Alle Tags anzeigen

· 2 Minuten Lesezeit
Andreas Linde

evcc hat nun eine Dokumentation und dieses Blog und wir möchten euch diese heute etwas näher vorstellen.

Ein paar Zahlen

Am 6.3.2020 hatte andig evcc mit dem ersten Commit zum Leben erweckt. Und er hätte sich nicht erträumen können was dieses Projekt bisher für einen Weg genommen hat. Über 1300 Commits später, mit inzwischen 369 Stars, 90 Forks, 34 Contributors und mehr als 70 Releases wächst evcc immer weiter.

Auch die Zahl der Anwender wächst, auch wenn wir hier keine genauen Zahlen haben (und das muss auch nicht sein). Aber das Forum zählt auch schon fast 450 Diskussionen mit vielen Teilnehmern. Auch in unserem Entwickler Slack Channel tummeln sich viele Interessierte.

Neue Dokumentation

Um dieser Breite an Personen, vor allem auch hinsichtlich dem jeweiligen technischen Hintergrund, einen besseren Zugang zu *evcc zu geben, haben wir begonnen eine neue Dokumentation auf docs.evcc.io auf Basis von dem Open Source Projekt Docusaurus aufzubauen.

Wir haben folgende Bereiche eingerichtet:

  • Erste Schritte: Installation und Konfiguration von evcc.
  • Anleitungen: Verschiedene Themen und Häufige Fragen.
  • Geräte: Eine Liste der bekannten, unterstützten Geräte und derer Konfiguration.
  • Referenz: All die (auch technischen) Details und Konfigurationsmöglichkeiten, für diejenidgen die etwas mehr in die Tiefe gehen wollen.

Wir würden uns freuen wenn ihr uns hierbei unterstützt. Ob es sich um Korrekturen von Rechtschreibfehlern oder neuen besseren Inhalten handelt, die Dokumentation ist ebenfalls auf Github unter github.com/evcc-io/docs zu finden und wir freuen uns über euer Mitwirken!

Blog

Zusätzlich eröffnen wir heute dieses Blog. Hier wird es in unregelmäßigen Abständen verschiedene Inhalte rund um evcc und Themen rund um das Laden zu Hause geben. Wir haben ein paar Ideen, lasst euch überraschen. Unser Hauptaugenmerkt bleibt jedoch auf der Entwicklung von evcc selbst. Aber einen Blick hinter die Kulissen, ist sicher auch immer wieder für den ein oder anderen interessant :)