Zum Hauptinhalt springen

meters

Meters (Strommessgeräte) ist eine Liste von in der Hausinstallation vorhandenen Geräten, welche die Leistung und den Energieverbrauch, die PV Erzeugung oder Hausbatterienutzung zur Verfügung stellen können. Ein meter definiert einen Punkt einer Energieleistung und kann ein physikalisches Gerät sein (z.b. ein Messgerät am Netzanschlusspunkt), ein PV Wechselrichter (AC oder auch DC im Falle von Hybrid-Wechselrichtern), oder ein Batterie-Wechselrichter.

Wallboxen können intern ein Messgerät eingebaut haben, oder es kann auch extern angeschlossen sein. Falls eine Wallbox ein internes Strommessgerät hat, dann muss in meters kein Eintrag dafür angelegt werden. Falls die Wallbox keinen solchen Zähler hat, wird evcc den hier konfigurierten und der Wallbox im Ladepunkt unter meters zugewiesenen Zähler verwenden, oder annehmen dass die eingestellte Ladeleistung auch tatsächlich genutzt wird.

evcc benutzt positive (+) Werte für eingehende Ströme (Netzbezug, PV Erzeugung, Hausbatterie-Entladung) und negative (-) Werte für ausgehende Ströme (Netzeinspeisung, PV Wechselrichter Ruhestrombedarf oder Hausbatterie-Ladung). Jeder anderweitiger Strombedarf, inklusive der Wallbox, ist immer ein positiver (+) Wert.

Die meters Konfiguration ist eine Liste von verschiedenen vorhandenen Geräten.

Beispiel:

meters:
- name: grid
type: ...
- name: pv
type: ...
- name: battery
type: ...
- name: charge
type: ...

Konfigurationen für bekannte Geräte sind unter Geräte - Hausinstallation zu finden.

Im folgenden werden nun alle möglichen Parameter erklärt.


Erforderliche Parameter

name

Eine Kurzbezeichnung der hier definierten Wallbox. Der Wert wird in der Referenzierung des Gerätes in der Konfiguration der Site oder des Ladepunktes verwendet.

Beispiel:

  name: wallbox1

type

Dies ist der evcc spezifische Messgeräte Typ, mit Hilfe dessen mit dem Gerät kommuniziert werden kann. Den passenden Typ für bekannte Geräte findet man unter Geräte - Hausinstallation.

Beispiel:

  type: modbus

Im folgenden sind die verschiedenen möglichen Typen und deren weitere Parameter dokumentiert:


Unterstützte Typen

movingaverage

Mit dieser Meter-Type kann man schwankende Meter-Messwerte "glätten". Nutzbar ist es bei allen Meter-Anwendungen (usage). Der Parameter decay gibt dabei an, mit wieviel Prozent der neue Wert in die Berechnung übernommen werden soll.

Beispiel

meters:
- name: grid
type: movingaverage
decay: 0.1
meter:
type: template
template: solarlog
usage: grid
host: 192.0.2.2
...

In diesen Beispiel werden 10% vom neuen Wert übernommen. Nach 10 Regelungszyklen fällt der älteste Wert aus der Berechnung raus. Wie lange das dauert hängt vom interval ab.


modbus

Geräte welche über die ModBus Schnittstelle angebunden sind und vom Projekt MBMD unterstützt werden.

Beispiel:

  type: modbus
power: Power
energy: Sum
soc: ChargeState
...

Erforderliche Parameter

Zusätzlich zu den hier definierten Parametern, sind weitere Parameter notwendig. Diese sind unter in der Modbus Dokumentation aufgeführt.

power

Definiert den MBMD Messwert welcher die Leistung zurückliefert, typischerweise ist das Power.

Beispiel:

  power: Power

energy

Definiert den MBMD Messwert welcher die Energiemenge zurückliefert, typischerweise ist das Sum.

Beispiel:

  energy: Sum

Optionale Parameter

soc

Definiert den MBMD Messwert welcher den Ladestand der Batterie zurückliefert, typischerweise ist das ChargeState.

Beispiel:

  soc: ChargeState

lgess

LG ESS Home 8/10 Geräte.

Beispiel:

  type: lgess
usage: grid
uri: https://192.0.2.2/
password: "DE200..."
note

Der Parameter uri und password werden nur bei einem meter Gerät benötigt, falls mehrere konfiguriert werden.

Erforderliche Parameter

usage

Definiert welches Messwerte hier benötigt werden.

Mögliche Werte:

  • grid: Für die Messwerte am Netzanschlusspunkt
  • pv: Für die Messwerte der PV Erzeugung
  • battery: Für die Messwerte der Hausbatterie

uri

Definiert die URL im Heimnetzwerk des LG ESS Gerätes.

Beispiel:

  uri: https://192.0.2.2/

password

Hier muss die Registriernummer des LG ESS HOME Wechselrichters eingetragen werden.

Beispiel:

  password: "DE200..."

openwb

Verwendung der Messwerte von der OpenWB Wallbox

Beispiel:

  type: openwb
usage: grid
broker: 192.0.2.2
note

Der Parameter uri und password werden nur bei einem meter Gerät benötigt, falls mehrere konfiguriert werden.


Erforderliche Parameter

usage

Definiert welches Messwerte hier benötigt werden.

Mögliche Werte:

  • grid: Für die Messwerte am Netzanschlusspunkt
  • pv: Für die Messwerte der PV Erzeugung
  • battery: Für die Messwerte der Hausbatterie

broker

Definiert den hostnamen oder die IP Adresse und die Portadresse im Heimnetzwerk der OpenWB.

Beispiel:

  broker: 192.0.2.2:1883

sma

Für die Verwendung des SMA Home Manager 2.0 oder SMA Energy Meter oder eines SMA Wechselrichters. Die Geräte müssen das Protokoll Speedwire unterstützen.

Beispiel:

  type: sma
uri: 192.0.2.2
serial: 12345678
interface: eth0

Erforderliche Parameter

note

Es ist ausreichend nur einen der Parameter (uri oder serial) zu definieren.

uri

Definiert den hostnamen oder die IP Adresse im Heimnetzwerk des Gerätes.

Beispiel:

  uri: 192.0.2.2
serial

Definiert die Seriennummer des Gerätes von dem Messwerte empfangen werden sollen.

Beispiel:

  serial: 12345678

Optionale Parameter

interface

Multicast Botschaften können nur auf einem bestimmten Netzwerkinterface empfangen werden. Üblicherweise das erste Interace im System. Falls das nicht das Interface ist, das mit dem Meter verbunden ist, muss das Interface explizit angegeben werden.

Beispiel:

  interface: eth0

tesla

tesla: Für die Verwendung der Messwerte einer Tesla Powerwall.

Beispiel:

  type: tesla
usage: grid
uri: https://192.0.2.2/
password: "***"

Erforderliche Parameter

usage

Definiert welches Messwerte hier benötigt werden.

Mögliche Werte:

  • grid: Für die Messwerte am Netzanschlusspunkt
  • pv: Für die Messwerte der PV Erzeugung
  • battery: Für die Messwerte der Hausbatterie

uri

Definiert den hostnamen oder die IP Adresse im Heimnetzwerk des Gerätes.

Beispiel:

  uri: 192.0.2.2

password

Hier muss das Password für den Benutzer customer (Kunde) eingetragen werden.

Beispiel:

  password: "DasPasswort"

custom

Standard Implementierung, bei welchem die einzelnen Werte über Plugins definiert werden.

Beispiel:

  type: custom
power: # Leistung (W)
source: # Plugin Typ
...
energy: # Energiemenge (kWh)
source: # Plugin Typ
...
soc: # Batterie SOC (%)
source: # Plugin Typ
...
capacity: # optional Batterie Kapazität (kWh)
currents: # Stromstärke (A) pro Phase
- source: # Phase 1 Plugin Typ
...
- source: # Phase 2 Plugin Typ
...
- source: # Phase 3 Plugin Typ
...
...

Erforderliche Parameter

power

Plugin Definition um die Leistung in Watt (W) zurückzugeben.

Beispiel:

  power: ... # Leistung (W)
source: # Plugin Typ
...

Optionale Parameter

energy

Plugin Definition um die geladene Energiemenge in kWh zurückzugeben.

Beispiel:

  energy: ... # Energiemenge (kWh)
source: # Plugin Typ
...

soc

Plugin Definiton um den Ladestand SOC in % zurückzugeben

Beispiel:

  soc: ... # Batterie SOC (%)
source: # Plugin Typ
...

capacity

Angabe der Batterie Kapazität. Nur nützlich, wenn mehrere Batterien vorhanden sind

Dient dazu, den Gesamt-SOC zu ermittlen.


currents

Eine Liste von Plugin Definitionen um die Stromstärke in A pro Phase zurückzugeben

Beispiel:

  currents: # Stromstärke (A) pro Phase
- source: # Phase 1 Plugin Typ
...
- source: # Phase 2 Plugin Typ
...
- source: # Phase 3 Plugin Typ
...
...